Schriftgröße

A A A
Letzter Monat November 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
25
26
27
28
30

10. - 11. November 2017: Herbstseminar der Frauenkommission in Deißlingen

Herbstseminar der Frauenkommission am 10./11. November 2017

Die Kommission für „Frauen im Sport“ des Sportkreises Rottweil e.V. lädt alle Übungsleiterinnen und Interessierte aus den Sportvereinen am 10./11. November 2017 zu einem zweitägigen Seminar in die neue Sporthalle Deißlingen ein. Das Thema lautet: Achtsamkeitstraining, Stressbewältigung und Deepwork. Letzteres ist ein neues Powerprogramm, das für Entspannung und gleichzeitig einen straffen Körper sorgt. Beim Deepwork wechseln sich Anspannung und Entspannung ab, was auch die Tiefenmuskulatur beansprucht und den Körper richtig ins Schwitzen bringt. Atemübungen sorgen zwischendurch für ausgleichende Ruhephasen. Referieren werden an den zwei Tagen Heike Mai und Lucia Merz. Das Seminar beginnt am Freitag, den 10. November um 16 Uhr in der Sporthalle, In Fürsten 6, mit den Themen Achtsamkeitstraining und Stressbewältigung (Heike Mai). Am Samstag Morgen werden die Teilnehmerinnen von Lucia Merz in die Technik des Deepwork eingewiesen. Die Seminargebühr einschließlich Übernachtung und Vollpension im Hotel Cafe Hirt in Deißlingen beträgt 55 Euro. Anmeldungen sind bis spätestens 30. Oktober an die Frauenreferentin des Sportkreises Rottweil, Ruth Amann, zu richten. Kontaktdaten: Telefon: 07402/ 79 57, Fax: 074 02/8023 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Ehrungsabend 90 Jahre SV Herrenzimmern am 30. September 2017

Sportkreisreferent Johannes Missel (ganz rechts) hat in Vertretung von Sportkreispräsident Karl Heinz Wachter verdiente Sportler beim Jubiläumfest des SV Herrenzimmern geehrt.

svh ehrungsabend sk

 Dem Vorsitzenden Thomas Hoppe, er war auch unter den Geehrten, überreichte er zuvor die obligatorische Jubiläumsgabe. In seinem Grußwort ging Missel kurz auf die Aufgaben des Sportkreises Rottweil ein.

 svh ehrungsabend johannes missel thomas hoppe sk

Fotos: kw

 

Fortbildung Steuer - und Vereinsrecht am 26. September 2017

fortbildung fragen verein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Steuerberater Horst Lienig aus Stuttgart referierte zu steuerlichen Themenfeldern und ging auf die von den Vereinen im Vorfeld gestellten   Fragen ein. Foto: jm

  

Kletter - Event der Sportkreisjugend am 8. September 2017

Unter dem Motto „Lass dein Adrenalin sprudeln“ hat die Sportkreisjugend Rottweil zum dritten Mal in Folge am Ende der Sommerferien einen Kletterausflug für alle interessierten Jugendlichen im Sportkreis organisiert. Dieses Jahr machten sich 38 motivierte Teilnehmer, darunter zehn Erwachsene, auf den Weg in den Karlsruher Waldseilpark. Nach dem Anlegen der Ausrüstung und der erforderlichen Einweisung ging es dann endlich hoch in die Bäume.
sk jugend klettern
Auf die Kletterer warteten zwölf verschiedene Parcours, allesamt farblich markiert und in unterschiedliche Schwierigkeitsgrade eingeteilt. Den Teilnehmern standen insgesamt 102 Kletterstationen in einer Höhe zwischen drei und 14 Metern zur Auswahl. Jeder erfuhr dabei seine eigenen Grenzen und nahm am Ende eine gehörige Portion Selbstvertrauen wie auch einen Muskelkater mit nach Hause. Nach dem kräftezehrenden Klettern stärkten sich die Ausflügler mit einer Pizza. Danach traten sie glücklich und auch ein wenig geschafft von den Anstrengungen den Heimweg an.

Foto/Text: Sportkreisjugend Rottweil

 

  

 Informationsfahrt in die Lüneburger Heide

Die 42. Informationsfahrt des Sportkreis Rottweil  führte die 40 Teilnehmer in diesem Jahr in die Lüneburger Heide. Auf der Busanfahrt gab es bei der ersten Rast das schon traditionelle Sektfrühstück mit Vesper. Am nächsten Tag wurde die Stadt Celle mit Ihren Fachwerkhäusern besucht, wo die Gruppe von Marktfrauen  mit einem „Appel und Ei“ empfangen wurde.  Der Nachmittag stand im Zeichen der Heide. Bei einer Kutschfahrt erfuhr die Gruppe viel Wissenswertes über diese Landschaft, unter anderem auch, dass sich wieder Wölfe dort angesiedelt haben. Im Anschluss konnten sich alle mit Buchweizentorte und Kaffee stärken, bevor man sich zu Fuß zu einer interessanten Führung durch den Heidepark aufmachte. Am dritten Tag ging es nach Hanover. Dort wurden die sehr eindrucksvollen „Herrenhäuser Gärten“  besucht.  Mittags  war dann noch eine Schifffahrt auf dem Steinhuder Meer angesagt.

lüneburger heide

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein weiterer Höhepunkt war am folgenden Tag die Stadt Lüneburg  mit all Ihren Sehenswürdigkeiten.  Abgerundet wurde unser Lüneburg Aufenthalt durch den Besuch des Salzmuseums. Am letzen Tag  folgte dann noch der Besuch des Welt Vogelpark  Walsrode, dessen Vielfalt an Vögeln und die fantastische Outdoor Flug Schau alle begeisterte. Im Anschluss machte die Reisegruppe noch einen Besuch in Deutschlands einziger Kerzenschnitzerei. Eine Mitarbeiterin demonstrierte sehr anschaulich die besondere Kunst des Kerzenschnitzens. Jede Kerze wird von Hand gefertigt und ist ein Unikat. Am Ende der sehr gut organsierten Reise war sich die Gruppe einig, dass diese Tradition fortgesetzt  werden soll. Als nächstes Reiseziel wurde schon der „Lago di Castelnuovo“ festgelegt.

Text / Foto: Werner Hägele 

aktionstag gefluechtete slider

Versicherungsschutz von Geflüchteten im Sportverein

Der Versicherungsschutz von Geflüchteten bei der Teilnahme an Sportangeboten von Vereinen ist über die ARAG-Sportversicherung und dem Zusatzvertrag der Sportbünde in Baden-Württemberg gewährleistet. Es spielt dabei keine Rolle ob die Geflüchteten bereits Mitglied des Vereins sind oder als Nichtmitglieder an dem Angebot teilnehmen. Bei dem Angebot kann es sich um ein Vereinstraining oder spezielle Angebote extra für Geflüchtete handeln, zum Beispiel auch das Sporttreiben mit Geflüchteten in deren Unterkunft.

Teilnahme als Zuschauer und Begleiter

Wenn Geflüchtete beispielsweise ihre Kinder zu Sportangeboten begleiten oder ihre Kinder zu Sportangeboten mitnehmen, gilt in beiden Fällen der Versicherungsschutz für beide. Auch wenn die Geflüchteten erst einmal nur zum Zuschauen zu einem Sportangebot kommen wollen, sind sie ebenfalls in die Versicherung eingebunden.

Teilnahme an Veranstaltungen

Wenn Ihr Verein eine Veranstaltung organisiert, an der Geflüchtete teilnehmen, sind diese ebenfalls versichert. Dies gilt auch, wenn Ihr Verein eine Veranstaltung extra für Geflüchtete organisiert, wie zum Beispiel ein Sportfest mit Schnupperangeboten.

Ausübung gemeinnütziger Arbeit im Auftrag des Vereins

Auch bei ehrenamtlicher Arbeit im Verein und gemeinnütziger Arbeit im Auftrag des Vereins gilt der Versicherungsschutz. Die Informationen zum Versicherungsschutz gibt es auch als PDF zum Download: Hier Dokument „Versicherung Sport und Geflüchtete“ einfügen Weitere Informationen rund um die ehrenamtliche Arbeit mit Geflüchteten finden Sie im Handbuch des Staatsministeriums.

Der Download ID=831 exisitert nicht!

 

 

 

fortbild 01 02 2017 01

Die beiden Referenten des WLSB: Andreas Hettich (links) und Benedikt Bohn.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus

Unsere Partner

„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“ Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.
Mehr Infos Ok