Schriftgröße

A A A

Am 25. Mai 2018 sind die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und das ergänzende Bundesdatenschutzgesetz neu (BDSG-neu) in Kraft getreten. Daraus ergeben sich neue Anforderungen zum Schutz personenbezogener Daten, die auch von allen Vereinen und Verbänden zu beachten sind. Wer dies noch nicht getan hat, sollte es schnellstmöglich nachholen. Der WLSB bietet hierfür verschiedene Serviceleistungen und Bildungsangebote an.

Aktuelle Warnung: Eine sogenannte Datenschutzauskunft-Zentrale verschickt seit Anfang Oktober Briefe per Fax mit der Bitte, ein Formular zum Zwecke des Basisdatenschutzes ausgefüllt zurückzusenden. Die Überschrift „Eilige FAX-Mitteilung – Erfassung Gewerbebetriebe zum Basisdatenschutz nach EU-DSGVO“ erweckt den Eindruck, es handele sich um eine rechtliche Pflicht, das Formular ausgefüllt zurückzuschicken. Tatsächlich handelt es sich dabei jedoch um den Abschluss eines kostenpflichtigen, mehrjährigen Abonnements. Das Schreiben sollte daher nicht beantwortet werden. Die Angebote sind nicht seriös und unter anderem bei der Landesdatenschutzbehörde kostenlos erhältlich.

Die folgenden Serviceleistungen und Bildungsformate bietet Ihnen der WLSB zum Datenschutz:

1. WLSB-Infothek / VereinsServiceBüro des WLSB

2. Kurzschulungen

3. Praxis-Workshops Datenschutz

4. Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten im Sportverein

5. Leistungspaket Datenschutz

Mehr Informationen finden Sie hier.

Unsere Partner

„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“ Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.
Mehr Infos Ok